Information zur Befundmitteilung durch das Untersuchungslabor Spranger

 Ab sofort erfolgt durch das Labor Spranger im Rahmen der Trichinenuntersuchung von Wildtieren in jedem Falle eine Befundmitteilung: 

 

  • Sowohl der positive als auch der negative Trichinen-Befund wird an den einsendenden Jäger mitgeteilt.
  • Dies erfolgt ausschließlich per E-Mail.

 

Jeder Jäger, der eine Mail-Adresse auf dem Wildursprungsschein (Feld „Jäger“) angibt, bekommt ab sofort den Befund per Mail zugestellt. Das Labor Spranger weist darauf hin, dass die Mail-Adresse einmalig in das  EDV-System des Labors eingepflegt wird und dann der automatisierte Versand des Befundes erfolgt.  Bei Änderungen der Mail-Adresse soll dies auffällig und deutlich auf dem Wildursprungsschein vermerkt werden.

 

Freundliche Grüße

 gez.

Dr. Anja Dörrzapf

Sachgebietsleiterin 

Veterinäramt und Lebensmittelüberwachung